hsCRP

Das CRP ist ein Eiweiß, das in der Leber gebildet wird und bei Entzündungen im Körper ansteigt (Entzündungsparameter). Der CRP-Wert wird im Blutserum bestimmt.

Auch bei Arteriosklerose finden sich erhöhte CRP-Werte.

Insbesondere das hochsensitive CRP (hsCRP) ist laut neuerer Forschungsergebnisse ein Indikator für Arteriosklerose und ermöglicht die Risikoabschätzung eines Herzinfarkts und Schlaganfalls.

Der Normalwert für CRP liegt bei <0,5 mg/dl, für hsCRP bei < 0,06 mg/dl,

erhöhtes kardiovaskuläres Risiko liegt bei hsCRP > 0,12mg/dl vor.

Ihr Nutzen

Die CRP-Bestimmung ist eine einfache Methode, um Ihren Gesundheitszustand zu überprüfen und Ihr Arteriosklerose- sowie Herzinfakt- und Schlaganfallrisiko frühzeitig zu erkennen. Dies ermöglicht gezielte, vorbeugende Maßnahmen.